Streunerhilfe Hückelhoven


 

Die Streunerhilfe Hückelhoven ist ein (neues) Projekt unseres Vereins.

 

Hintergrund ist, dass die Stadt Hückelhoven in den vergangenen Jahren der Kastrations- und Kennzeichnungpflicht nicht zugestimmt hat. Wie wir erfuhren, wird dies auch in absehbarer Zeit nicht der Fall sein.

 

Soweit, so gut - oder besser: nicht gut!

 

Nun erreichen uns aber viele Hilferufe von Anwohnern, die sich bereits um Streuner kümmern oder aber unkastrierte oder verletzte Streunerkatzen gesehen haben.

 

Wir könnten nun sagen, dass es Aufgabe der Stadt ist, sich um die Streuner zu kümmern. Das tun wir aber weder in der Türkei, noch in Rumänien. Warum also sollten wir unsere Hilfe gerade den Streunern nicht zukommen lassen, die sozusagen vor unserer Haustüre leiden? So fahren wir also immer wieder los, um den Tieren und den Menschen, die uns rufen, zu helfen.

 

Nachdem dies nun seit unserem Umzug nach Hückelhoven im August 2016 so geht, haben wir nun beschlossen, auch hier offziell und nicht nur ausnahmsweise zu helfen.

 

 

Natürlich wäre eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht optimal und erforderlich, dennoch wissen wir aus unserer Arbeit in Kusadasi/Türkei, dass es auch ohne sie geht. Denn dort helfen so viele Einheimische, damit es den Tieren gut geht; sie fangen die Tiere zur Kastration oder Behandlung, füttern und versorgen sie.

 

Warum also sollte das nicht auch in Hückelhoven funktionieren?

 

 

 

 

Um die Übersichtlichkeit zu erhalten, haben wir für dieses Projekt eine eigene Website eingerichtet, über die sich jeder gerne über das Projekt "Streunerhilfe Hückelhoven" informieren kann.

 

Dort werden Berichte über unsere Arbeit veröffentlicht, man erhält weitergehende Informationen zu Streunern und kann auch Streuner über ein Formular melden: