Herzlich willkommen auf unserer Website. Auf den nachfolgenden Seiten möchte wir Ihnen unsere Arbeit und unsere Ziele zum Wohl der Tiere vorstellen.

 

Unser Hauptanliegen ist es, Aufklärungsprojekte, Kastrationsaktionen etc. durchzuführen und Tieren ohne Lobby zu helfen und für die Tiere vor Ort zu sorgen.

 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir nachhaltige Tier- schutzarbeit leisten. Denn nur gemeinsam können wir viel bewegen!


 

Denn nicht das Erzählte reicht,

sondern das Erreichte zählt!

 



A K T U E L L E   N E W S


Wir leben in Patras !

Mittlerweile leben 46 Katzen im Katzenhaus und zusätzlich weitere 20 Katzen bei Eleni und 10 Katzen bei Eliza Zuhause. Daher wird es nun Zeit, nach und nach die Katzen einmal vorzustellen ...



Endlich sind wir da !

Eigentlich sollten wir ja schon viel früher abreisen, aber es gab ein echtes Platzproblem und Pflegestellen sind nicht so einfach zu finden ...



(Reise-) Bericht aus Patras

Doro Krollmann fliegt mehrmals im Jahr nach Patras, um dort nach dem Rechten zu sehen. Dieses Mal war sie zusammen mit ihrem Sohn Simon dort. Hier ihr Bericht ...



Zwei kleine Notnäschen

Am 12.10.2021 wurden wir um die Mittagszeit von einer Urlauberin über zwei kleine Notnäschen informiert, die an ihrem Urlaubsort immer vor ihrer Türe saßen. Den beiden Kätzchen ging es nicht gut und sie bat um Hilfe ...



Kleiner angefahrener Straßenkater

Auf ihrer üblichen Fütterungsrunde fand Eliza diesen kleinen Kater mit einer schlimmen Wunde am Bein und völlig unterkühlt lag er mitten auf der Straße ...



 

Sicherlich ist es Ihnen aufgefallen, dass es in den vergangenen Monaten recht still geworden ist. Berichte wurde nur sporadisch veröffentlicht und aus Kusadasi in den letzten Monaten gar nicht mehr. Angelika hatte sich in den vergangenen Monaten bereits mehr und mehr zurückgezogen.

 

Nach ihrem Urlaub teilte sie uns dann mit, dass sie sich nach langer Überlegung u.a. aus gesundheitlichen Gründen aus dem Tierschutz zurückziehen und nicht mehr weiter tätig werden möchte.

 

Obwohl wir diese Entscheidung bereits ahnten, sind wir sehr traurig, unsere Hilfe für die Straßentiere in Kusadasi nach 9 doch recht erfolgreichen Jahren einstellen zu müssen. Jedoch ist es uns ohne eine Vertrauensperson vor Ort nicht möglich, das Projekt weiterzuführen. Gerade bei Auslandsprojekten sind wir immer auf eine Vertrauensperson angewiesen, da wir nicht ständig selbst vor Ort sein können, um das Projekt zu koordinieren und zu leiten.

 

Unsere weiteren Projekte in Rumänien, Griechenland und Deutschland bleiben hiervon selbstverständlich unberührt und laufen wie gewohnt weiter.

 

Es tut uns sehr leid, keine besseren Nachrichten senden zu können.