Bei APAM in Rumänien leben durchschnittlich 100 Hunde und 50 Katzen, die täglich von nur 3 Personen versorgt werden. Die Zahl wechselt, da es immer wieder Tiere gibt, die Hilfe benötigen und aufgenommen werden. Zudem werden noch viele weitere Hunde und Katzen auf den Straßen versorgt.

 

Auch die Tierarztkosten steigen immer dann, wenn ein erkranktes oder verunfalltes Tier aufgenommen wurde, explosionsartig an. Um die Kosten tragen zu können, benötigen wir dringend Ihre Hilfe:

 

 

Gerade in Corona-Zeiten und dazu noch im Winter ist es für das Team APAM immens schwer, die Kosten zu stemmen. Futter wird immer gebraucht und Tierarztkosten fallen ständig an. Dazu hat das gesamte Team kaum Einnahmen, weil sie wegen Corona nicht arbeiten können.

 

 

 

Bitte helft dabei, den Baum auch für die Tiere von APAM mit vielen Kugeln zu schmücken.

 

Vielen Dank!