Laborkater "Janosch"

Janosch geht es ganz gut, er mag noch nicht so recht fressen und hat Finchen auch den Hunger verdorben (sie fressen zumindest wenig..), er trinkt aber und geht brav auf sein Klo.

Die letzten zwei Nächte hat er sich die Küche als Zuhause ausgesucht, die haben wir dann auch geschlossen, damit er sich über Nacht in Ruhe umschauen, fressen und aufs Klo gehen kann - das gab uns natürlich auch die Möglichkeit zu


kontrollieren, dass er auch wirklich frisst und nicht Finchen Nachts die Küche plündert :)

Die beiden kommen sich auch langsam näher. Gestern haben wir zu viert ne Weile im Wohnzimmer verbracht, er mit mir auf dem Sofa, sie mit Matthias auf der Fensterbank. Ne gute Stunde ging das, bis er sich wagte auf Erkundungstour zu gehen - sie hat ihn vom Tisch aus beobachtet.

Heute morgen haben sie im Flur gesessen und er hat ihr seine Geschichte erzählt :)

Heute lagen wir sogar schon zu viert auf dem Sofa. Sie faucht zwar ab und an, wenn er Anstalten macht, sich auf sie zu zu bewegen, aber die akzeptierte Distanz wird immer kleiner.

Mittags waren wir unterwegs, als wir wiederkamen saß er sogar auf der Fensterbank.

Alles in einem geht es also schnell und sicher bergauf!

Liebe Grüße

Kristina & Co

Kommentar schreiben

Kommentare: 0