Aktuelles aus Özdere


Hier finden Sie die aktuellen Informationenaus Özdere:

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

Sibel und Angelika haben es nun auch geschafft:

 

Sibel hat nun ebenfalls den Sachkundenachweis nach § 11 Tierschutzgesetz bestanden.

 

Angelika folgte mit der offiziellen türkischen Bestätigung (ähnlich wie unser § 11), die besagt, dass sie in der Türkei als anerkannte Tierschutzhelferin tätig ist.

 

Herzlichen Glückwunsch von uns allen an die Beiden!

mehr lesen

Kastrationen wurden bezahlt

Im Monat August wurde 6 Hunde-Weibchen, 2 Rüden, 17 Katzen und 2 Kater für 720 Euro kastriert.

 

Wir hatten Sorgen es nicht bezahlen zu können. Sunnydays for Animals e.V. kam uns zur Hilfe, ohne dass wir bitten mussten.

mehr lesen

"Barak"

Der kleine Notfallhund Barak hat Dank gutem Nass- futter und guter Behandlung die Knochenentzündung besiegt.

 

Er flitzt mit seinen 3 Beinen durch die Gegend.

mehr lesen

"Silver"

Mitte August war unser Silver verschwunden. Es gab kein Feld und keinen Bach, wo wir nicht gesucht haben und keinen Menschen vom Dorf, der nicht von uns befragt wurde. Silver war leider nicht zu finden und wurde von niemandem gesehen. Doch eines Tages sprang etwas auf mich drauf und fing an mich überall ab zulecken. SILVER WAR WIEDER DA, was für eine Freude, ich kann es nicht beschreiben, ich hatte schon aufgegeben. Doch dann ...

 

mehr lesen

Ein trauriges Jahr

Dieses Jahr war bislang in jeder Hinsicht sehr traurig.

 

Wegen der Hitzewelle sind viele Tiere krank geworden. Sie brauchten intensive Behandlungen. Ich konnte mir die Klinikkosten nicht leisten, daher sind viele Tiere in Payamli behandelt worden, was mich sehr viel Kraft und Zeit gekostet hat. 

mehr lesen

PayPal zieht sich bis auf weiteres aus der Türkei zurück

 

Wenn du denkst, es geht nichts mehr, kommt schon der nächste Scheiß daher ...

 

Das US-Unternehmen PayPal zieht sich bis auf weiteres aus der Türkei zurück. Dort heißt es, dass die lokalen Regulierungsbehörden den Lizenzantrag von PayPal abgelehnt hätten und man nun seine Aktivitäten in der Türkei stoppen müsse. 

mehr lesen

Die Hundedächer auf Payamli sind fertig!

 

Die Hundedächer auf Payamli sind nun endlich fertig. Richtig gut sehen sie aus und sind nun auch für Sommer und Winter gleichermaßen geeignet.

mehr lesen

Erweiterte Zusammenarbeit mit MeSaHayKoDer

 

In der weiteren Zusammenarbeit des ebenfalls durch uns  unterstützten türkischen Verein MeSaHayKoDer ändert sich ab dem 01.06.2016 etwas.

 

Hier die diesbezüglichen Informationen von Özden Omay:

mehr lesen

Bericht über den Bau der Hundedächer auf Payamli

 

Von dem zuerst von Özden gekauften Material konnten bereits 3 Hundedächer fertiggestellt werden.

 

Hier aktuelle Bilder:

mehr lesen

Özden und die Hunde in Payamli brauchen dringend Hilfe

 

 

Bereits im März 2016, als wir selbst bei Özden in Payamli waren, konnten wir uns von dem desolaten Zustand der Dächer über den Hundezwingern überzeugen. Schon damals äußerte Özden ihre Befürchtung, dass sie das "Flickwerk" nicht weiter fortsetzen könne und die Dächer durch neue ersetzen (lassen) muss.

mehr lesen

"Welpenalarm" bei Özden auf Payamli

 

Gefunden wurden die 4 Welpen, deren Mutter überfahren wurde, im Alter von ca. 12 Tagen.

 

Hier ein (fortlaufendes) Update der "4 Zwerge".

mehr lesen

Die "kleine Maus" von der Mülldeponie jetzt auf Payamli

So schnell geht das - Sonntag waren es noch 60 Hunde, heute 63 

 

Aber wer soll dazu "nein" sagen?


Kleine Maus hat heute Beycan auf der Mülldeponie gefunden und mitgenommen. Zwei Tage später wäre sie sicherlich gestorben. Sie hat Räude, jetzt aber ihr Bad und Parasitenbehandlung bekommen. Und gefressen wie ein Bär. Jetzt schläft sie und schläft und schläft, das arme Geschöpf.

 

mehr lesen

Arcon - schwerst verletzt im Tierheim Özdere!

Arcon wurde mit einer sehr schweren und schon älteren Verletzung im Tierheim Özdere abgegeben. Dort konnte man ihm jedoch nicht helfen. Durch die schlimm infizierte Wunde hätte ihn nur noch der Tod erwartet.

 

Deshalb hat Özden ihn dort aus dem Tierheim herausgeholt und zu Dr. Hüseyin in die Atlas Veteriner Klink gebracht.

mehr lesen

(Reise-) Bericht über die Kastrationsaktion vom 09.03. bis 16.03.2016

Dieses Mal wurde die Kastrationsak- tion recht kurzfristig angesetzt.

 

Zum einen wegen der Vertretung am Arbeitsplatz, die notwendig ist, zum an- deren wurden die Flugpreise ständig kontrolliert sowie die Hotelseiten durchsucht.

 

Zum anderen war auch nicht klar, ob wir überhaupt eine vernünftige Aktion finanziert bekämen.

 

Aber lest selbst:

mehr lesen

Bericht über die Kastrationsaktion vom 1. bis 31.10.2015

Wie bereits in den vergangenen Jahren fand auch in diesem Oktober die große Kastra-tionsaktion in der Türkei statt.


In diesem Jahr jedoch ein wenig anders, als in den Vorjahren.


Hier nun der ausführliche Bericht:

mehr lesen

Das war "unser" Jahr 2014

 

Das neue Jahr ist zwei Tage alt und somit ist es an der Zeit, einmal zurückzuschauen auf das Jahr 2014 und all das, was es uns an Aufgaben brachte, die es zu bewältigen galt.


Nachfolgend schauen wir noch einmal zurück und erinnern uns an vieles, was das Jahr 2014 für uns ausmachte.


Wir wünschen allen viel Vergnügen beim Lesen und ein tolles Jahr 2015.

 

mehr lesen

Chaos ohne Ende - Payamli steht auf dem Kopf!

Ich habe endlich einen Allround-Mann gefunden, der für fast die ganze Arbeit zu ständig ist. Er bleibt auch über Nacht hier .

Ich habe das Gefühl, dass ich ein Butler habe: Wenn ich Heim komme, wird sogar Tee serviert.

mehr lesen

Alle Berichte aus allen Projekten ...

... haben wir heute in der SUNNY-TIMES veröffentlicht.

 

Aufgrund des hohen Arbeitsanfalls liefen die Dinge nicht so, wie wir dachten und so mussten wir umdenken :-)

 

Viel Spaß beim Lesen:

mehr lesen

Fundort: Neben der Mülltonne ...

Diese beiden Kitten wurden neben der Mülltonne gefunden. Sie gedeihen und ihre Retterin Lilly geht wunderbar mit ihnen um. Sie werden immer zutraulicher.

 

mehr lesen

Muharrem

Muharrem ist ein Straßenkater mit einer langen Geschichte.

 

Er lebte bei einen Lebensmittel-Laden und war ursprünglich ein Hauskater.

 

Nachdem er ausgesetzt wurde, hatte ihm die Supermarktkette KIBARIM Asyl gewährt. Er hatte damals eine Wunde an der Seite und wir haben uns damals mit Ric darum gekümmert, ihn operieren lassen und mit Futter versorgt.

 

mehr lesen

Danke an die Flugpaten

WOVVVVVVVVVVV

Danke danke an unseren Flugpaten Steinmeiers - und an alle Spender - auch an Sunnydays ...

 

So eine Fracht hat man nicht alle Tage.

 

ICH BIN SPRACHLOSS !

 

(Özden)

mehr lesen

Payamli im Notstand!

Ahmet rief gestern Morgen an: Es sind 5 Welpen in einen Mehlsack vor der Garage abgestellt worden.

 

3 davon sind klein und müssen besonders behandelt werden. Sie sind in einem schlimmen Zustand.

 

Da im Tierheim der Coronavirus ausgebrochen ist, können nicht im Tierheim bleiben. 

 

(Özden)

mehr lesen

Wie immer gehen die schönen Zeiten schnell vorbei

Ulrike Arnold war nun zwei Wochen bei Özden in der Türkei. Hier ein kleiner Bericht über ihren Aufenthalt:

mehr lesen

Ankunft des Zeckenmittels und weiterer Spenden in der Türkei

Heute Abend kam Familie Demming mit 180 kg Sachspenden in Izmir an. Wir haben 90 kg an Angelika für Kusadasi übergeben. Ganz besonders haben wir uns über das Zeckenschutzmittel von Sunnydays gefreut. Bilder folgen. Ganz herzlichen Dank an Angela und ihre Familie die uns immer wieder unterstützen und an uns denken.

 

(Özden u. Ulrike)

Update zur "Zeckenbekämpfung"

Nach den schrecklichen Zeckenbildern, die wir leider bereits aus der Vergangenheit kannten, spendeten viele von Ihnen, damit wir das dringend notwendige Zeckenmittel kaufen konnten. Hierfür möchten wir allen Spendern nochmals herzlich danken!

 

Leider kam jedoch der benötigte Betrag nicht zusammen.

 

 

mehr lesen

Grauslich! - Diese Bilder kennen wir doch!

Ebenso wie bei uns in Deutschland gab es auch in der Türkei keinen richtigen Winter. Das Ungeziefer hat sich daher auch im Winter weiter vermehrt.

 

Die nachfolgenden Bilder kennen wir noch von früher. Es daher dringend notwendig, hier Abhilfe zu schaffen und den Straßentieren zu helfen.

 

Ein Beispiel ist "Beni" aus Özdere:

mehr lesen

Katzenmutter mit 4 Kitten auf der Straße ausgesetzt

Diese unwahrscheinlich liebe Schmusekatzen-Mama hat man mit ihren 4 Kitten auf der Straße ausgesetzt.

 

 

Kurzentschlossen haben wir sie mit genommen. Behalten können wir sie nicht, aber zum Glück war Ceren's Mama bereit, alle mitzunehmen. Da werden sie ein schönes Leben haben, so wie eine Katze es sich wünscht.

 

 

mehr lesen

Ein weiterer Tag mit Nadin und Holger

Heute Morgen 9 Uhr haben wir uns wieder mit Nadin und Holger getroffen.

 

Wir wollten eigentlich nur die Nr. 14 bei Dr. Hüseyin abholen und freilassen. Da wir aber nicht leeren Händen kommen wollten, haben wir eben die Nr. 15 gefangen: Ein toller Rüde.

 

mehr lesen

Hilfe für Özden

Ein ganz großes "Dankeschön" an Nadin und Holger.

 

Beide sind Gast im Gümüldür Resort Hotel. Gestern und heute haben wir uns um morgens 9 Uhr getroffen und auch morgen werden wir uns wieder treffen.

 

Wir könnten leider die Hündin von Gümüldür nicht fangen, aber dafür haben wir uns eine andere geschnappt - eine ältere hübsche Dame.

mehr lesen

Keine Chance auf Leben!

Morgens um sieben wurden wir von einem Anruf aus dem Bett geworfen. Mit Vollgas sind wir mit einer kranken Katze zum Arzt gefahren. Die Katze konnte nicht gebären. Wir haben einen Kaiserschnitt gemacht. Was wir dort gesehen haben war grausam:

mehr lesen

Angeschossen in den Bergen

Am 20.04.2014 waren wir mit einem angeschossenem Hund aus den Bergen beim Tierarzt.


Die Schussverletzungen sind bereits älter, so dass eine OP nicht in Frage kommt. Der Hund hat eine Entzündung im Bein und muss nun Medikamentös behandelt werden.

mehr lesen

Ein Tag im Tierheim Özdere

Heute waren wir, Sabine und Michèlle, mit Özden Im Tierheim. Dort haben wir die Fellnasen mit Leckerlies verwöhnt. Der Amtstierarzt und Dr. Hüseyin waren ebenfalls da.


Das Tierheim haben wir in einem guten Zustand vorgefunden. Alle Tiere haben sich über unser kommen und unsere Leckerchen und Streicheleinheiten gefreut.

mehr lesen

8 Welpen ohne Mutter

Nicht, dass es schon schlimm genug wäre. Gestern ist die angefahrene Hündin, welche 8 Welpen hatte, von uns gegangen. Wir konnten für die Hündin nicht mehr viel tun. Trotz allen Bemühungen konnten wir ihr nicht helfen. Gestern Abend ist sie von uns gegangen und hinterließ uns 8 kleine Welpen:

mehr lesen

Eindrücke aus dem Tierheim "Özdere"

Nachdem die Zusammenarbeit mit Özden und somit mehr Einsatz für die Tiere im Tierheim Özdere und in Payamli zukünftig ausgeweitet werden sollen, hier nun einige aktuelle Fotos und Eindrücke aus dem Tierheim Özdere:

mehr lesen

Unser Mitglied Ralf Hahn war in Özdere und Payamli

Unser Mitglied Ralf Hahn ist oft beruflich in Izmir.

 

Nachdem er nun ein wenig Zeit gefunden hat, ist er zu Özden gefahren und hat sowohl das Tierheim Özdere, als auch die Payamli-Ranch kennengelernt.

mehr lesen

Es nimmt kein Ende

Der Anruf kam gegen 8.00 Uhr morgens.

 

Sefer Hisar hat zwar auch einen Tierschutzverein, aber wem nützt es, wenn niemand ans  Telefon geht. Also ich kann schlecht "nein" sagen, denn es geht um ein Leben.

 

Eine arme Hündin, gerade mal 6 Monate alt, hat es schlimm erwischt:

mehr lesen

"Uff" ist wieder in Payamli

Uff wurde mit einen Schweinegeschoss angeschossen. Der arme Hund muss tagelang mit seinen schweren Verltzungen durch die Gegend gelaufen sein, bis ihn unsere Oktay gefunden hat.

 

mehr lesen

Ein Lastwagen voller ausgesetzter Hunde

In Orhanli freigelassene Hunde.

 

Ein Lastwagen voll freigelassener /ausgesetzter Hunde von Yukari Orhanli irren nun in Richtung Ürkmez (Nähe Payamli) und Gümüldür umher.

 

mehr lesen

Wieder ein angeschossener Hund!

Schon wieder wurde in Özdere ein Hund ange- schossen!!

 

Da offenbar großkalibrige Munition für die Wild- schweinjagd verwendet wurde, ist ein Lauf regelrecht zertrümmert.

mehr lesen

Notfall Oglum (Mein Sohn)

Schlimmer geht's nicht! Özden konnte es kaum glauben, dass dieser Hund fast bis zu ihr nach Hause gelaufen ist. Ob er wusste, dass er dort Hilfe bekommt?

mehr lesen

Nuri, süßer kleiner Kämpfer

Nuri wurde vom Tierheim-Mitarbeiter Ahmet gefunden. Er hat ihn dann ins Tierheim gebracht und in einers der hinteren Zimmer gebracht. Özden hat ihn dann aber mit nach Payamli genommen, denn so ein kleiner Raum, dazu noch ohne Sonne, ist für so einen kleinen Welpen nichts. Zudem wütete damals Parvovirus im Tierheim. Dr. vet. Hüseyin sah es als einzige Möglichkeit an, das Risiko einzugehen, den kleinen Nuri zu impfen. Er hat es geschafft.

 

 

mehr lesen

Dogan, der hübsche Rüde von der Straße

Über Dogan, den hübschen Rüden von der Straße, hatten wir bereits berichtets. Er ist am 16.12.2013 als Unfallhund gefunden worden.

Er konnte nun letzte Woche endlich aus der Klinik entlassen werden. Da Payamli total überfüllt ist, hat Özden ihn zunächst auf einer Pflegestelle untergebracht. Leider stellte sich der übliche Ärger mit den dortigen Nachbarn ein.

mehr lesen

Neues aus Özdere

Durch Anwohner wurde gestern mitgeteilt, dass sich in der Nähe von Dr. Hüseyins Praxis ein verletzter Straßenhund befindet. Zusammen mit Dr. Hüseyin sind Özden und Kathrin losgefahren und wurden auch schon von den Personen, die den Hund füttern, empfangen. Der Hund hat eine schon ältere, stark entzündete Verletzung im Gesicht. Diese stammt vermutlich von einem Schlag oder einem Hundekampf.

mehr lesen

Dogan, der hübsche Rüde von der Straße

Bereits am Montag, den 16.12. wurde dieser Unfallhund gefunden. Gegen 17 Uhr am Nachmittag wurder er von einem Auto angefahren. Erste Hilfe wurde von Dr. Vet Hüseyin noch vor Ort geleistet. Auf sein Anraten wurde der hübsche Rüde dann aber nach Urla gefahren, um weitere Untersuchungen zu machen.

mehr lesen

Die tapfere süße Lisa

In der Nacht vom 27.12. auf den 28.12. wurde diese süße Mädchen von Döndu Erkici und ihrem Mann am Straßenrand gefunden. Sie waren gerade zu Besuch in Özdere, um ihren eigenen Hund "Kenny" abzuholen, der bis zur Ausreise bei Özden auf Payamli gelebt hat.

mehr lesen

Ein Eigenheim in der Türkei - Hütten für Özdere

Bericht vom deutschen und türkischen Team Özdere:

 

Der Winter steht auch in der Türkei vor der Tür und ausreichend wetterfeste Schutzhütten für die Hunde im Tierheim Özdere war eines der Hauptanliegen, das vielen von uns schon länger auf der Seele brannte.

mehr lesen

Kater "Boncuk" - dem Tod von der Schippe gesprungen

Ulrike Arnold hat Özden Im November auch wieder 10 Tage vor Ort besucht, um mit zu helfen, anzupacken usw.

 

Während dieser Zeit hatten Ulrike und Özden ein gemeinsames Mittagessen mit Dr. vet. Hüseyin. Doch sie konnten nicht zu Ende essen, weil ein Auto direkt vor ihren Augen eine Katze angefahren hat, die sich direkt ins Gebüsch verzogen hat. Die drei mussten sie erst einmal lange Zeit suchen, bis sie sie endlich gefunden haben.

mehr lesen

Kater "Netten" - erst Spielzeug und dann plötzlich "über"

Eine alte leider immer wieder vorkommende Geschichte. Er wurde als Spielzeug in der Ferienzeit für ein Schulkind gekauft. Die Ferien gingen zu Ende, die Famile fuhr wieder nach Hause, er blieb....

mehr lesen

Besuch in Özdere

Immer öfter besuchen auch Unterstützer des Projekts das Projekt live vor Ort, um die Arbeit kennen zu lernen und auch fleißig mit anzupacken. Wir freuen uns immer sehr, wenn Freunde und Unterstützer das Projekt besuchen. Anfang November waren Martina und Kathrin Riemer eine Woche zu Besuch bei Özden und haben ihre Eindrücke und Erfahrungen in einem kleinen Bericht wiedergegeben:

 

mehr lesen

Roy von Payamli

Am 02.10.2013 kam der Rüde mit starker Räude nach Payamli. Trotz erfolgreich abgeschlossener Behandlung und guter Fütterung wurde er immer magerer. Am 18.11.2013 wurde er daher in die Tierklinik nach Urla gebracht, da die Befürchtung bestand, dass er evtl. eine Mittelmeerkrankheit hat.

mehr lesen

Corona-Virus im Tierheim Özdere

Im Tierheim sind aktuell wieder einige Welpen und Junghunde. Mütter, die bereits trächtig ankamen, Welpen, die mutterseelenallein gefunden und von Ahmet, dem Mitarbeiter ins Tierheim gebracht worden usw.

 

Leider kommen mit den Jungtieren auch oft Erreger ins Tierheim. So gab es in den vergangenen Jahren schon Parvo-Epidemien und ähnliches. Das gerät im Tierheim schnell zum Super-Gau: 

 

mehr lesen

Happy-End einer verlassenen Seele

Das Team Özdere hat bereits von der Hündin Seker (früher Süsse) berichtet. Sie war eine Haushündin und gehörte wohl einer Schweizer Familie. Diese ist im Frühjahr zurück in die Schweiz gegangen und hat Seker - "Süsse" wie sie bei ihnen hieß - zurückgelassen. Verantwortungslos und ohne Skrupel, dazu sogar noch unkastriert und mit einem nur stümperhaften Impfausweis. Seker kam so Ende April 2013 ins Tierheim Özdere und verstand die Welt nicht mehr ...

 

mehr lesen