Team Kusadasi / Türkei


Angelika.Hoffmann@sunnydays-for-animals.de
Angelika.Hoffmann@sunnydays-for-animals.de

Angelika Hoffmann-Cigdem

Anerkannte Tierschutzhelferin in der Türkei

Durchführung von Kastrationsaktionen
Zweigstellenleiterin
Pflegestelle


Ich lebe seit über 25 Jahren in Kusdasi in der Türkei und habe im Laufe der Jahre viel Tierleid miterleben dürfen. Viele schauen hier weg, wenn das Leid zu groß ist oder verlagern ihre Probleme auf andere Personen. Richtige Verantwortung übernehmen möchte keiner.

Ich pflege mit meiner Tochter, die schon von klein auf im Tierschutz tätig ist, viele Tiere, nachdem sie ausgesetzt, angefahren oder einfach zu uns gebracht wurden, in unserem Haus und Garten. Alle Tiere - sei es Hund oder Katze - kommen gut miteinander zurecht, leben mit uns in Harmonie und wir bemühen uns, ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen und vielleicht auch eine Familie zu finden.

Sunnydays hilft dort, wo die Hilfe am Nötigsten ist: Sie kastrieren Straßentiere, damit das Leid erst gar nicht entstehen kann oder bestehende Populationen sich nicht unkontrolliert vermehren können. Denn nun durch ständige Kastrationen ist deas Leid zu lindern. Daher unterstützen wir Sunnydays freiwillig und ehrenamtlich




Die Grausamkeit gegen Tiere und auch die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihrem Leiden ist eine der schwersten Sünden des Menschen. Wenn der Mensch so viel Leiden schafft, welches Recht hat er dann sich zu beklagen, wenn er selbst leidet?


Dr. Nevzat Yildizli
Unser Tierarzt in Kusadasi

 

 

 



Can Firtina

Futterstellenbetreuerin

Pflegestelle für Straßentiere



Can betreut ca. 20 Tiere Zuhause und 300 Tiere auf der Straße und an den Futterstellen.


Filiz Gülten

Futterstellenbetreuerin

 

 

Gülten betreut Futterstellen in Davutlar. Sie versorgt dort auch die Tiere, die ins Tierheim gebracht werden und versucht, sie in neuen Familien innerhalb der Türkei unterzubringen.

 

Zudem betreut sie Zuhause auch viele behinderte Tiere.


Kamer Onurhan

Futterstellenbetreuerin



Kamer betreut ca. 50 Tiere Zuhause und 100 Tiere auf der Straße und an den Futterstellen.